Informationslogistik

Unabhängige PIM-, DAM- und MAM-Beratung

Wir beraten sachkundig und neutral

Produkt-Informations-Management (PIM) oder Media-Asset-Management (MAM) sollen dem Kunden wie auf den Leib geschneidert passen.

  • Deshalb verzichten wir bei der Beratung unserer Kunden auf Lösungen von der Stange.
  • Unabhängig von Standardanbietern stehen wir bei der Analyse, der Lieferantensuche und bei der Einführung des Informationsmanagement-Systems beratend zur Verfügung.
  • Dabei lassen wir 15 Jahre PIM- und MAM-Anwendererfahrung mit einfließen (Informationslogistik).
  • Sie erhalten eine unabhängige, individuelle Beratung (Information).
  • Sie verfügen nach Systemeinführung über automatisiert bereitgestellte Prozesse für Produkt-, Preis- und Bilddaten (PIM, DAM, MAM, Produkt- u. Bilddatenbank).
  • Sie befreien ganze Teams von zeitraubenden Such- und Verteilaufgaben (Logistik).

Was ist Informationslogistik?

Optimierung von Verfügbarkeit und Durchlaufzeiten der Informationen

Moderne Informationslogistik befasst sich mit der Bereitstellung der richtigen Information zur richtigen Zeit, im richtigen Format, in der richtigen Qualität, für den richtigen Adressaten am richtigen Ort. Je effizienter und schlanker die Logistik dafür funktioniert, desto schneller, günstiger, komfortabler und präziser funktioniert der Informationsfluss. Zum Beispiel bei der Planung, Gestaltung und Produktion von bis zu 1000 Seiten umfassenden Bestellkatalogen mit einer Vielzahl von Produkten und Produktvarianten und einer riesigen Menge an Bild-, Produkt- und Preisdaten (Informationslogistik).

Methoden zur Erreichung dieses Zieles sind

  • die Analyse des Informationsbedarfs
  • die Optimierung des Informationsflusses, bzw. der Informationsflüsse
  • die Sicherstellung einer hohen Flexibilität in technischer und organisatorischer Hinsicht.

Wir helfen Ihnen und Ihrem Unternehmen gerne bei der Umsetzung.

So einfach die beschriebene Zielrichtung für Informationslogistik ist, so komplex kann die Auswahl, Installation, Modifikation und Inbetriebnahme eines professionellen Informationssystems sein. Wir begleiten Sie gerne beratend bei der Auswahl und unterstützen bei der Einführung – unabhängig von marktbeherrschenden Standardanbietern.

PIM – Produkt-Informations-Management

Was bedeutet PIM?

PIM (Produkt-Informations-Management) ist die Bereitstellung von Produktinformationen für den Einsatz in verschiedenen Ausgabemedien beziehungsweise Vertriebskanälen sowie für unterschiedliche Standorte. Voraussetzung dafür ist die medienneutrale Verwaltung, Pflege und Modifikation der Produktinformation in einem zentralen PIM-System, um jeden Kanal ohne großen Ressourcenaufwand mit konsistent akkuraten Informationen beliefern zu können (Informationslogistik).

Diesen Nutzen bietet Ihnen ein digitales PIM.

Artikelnummern, Preise, technische Daten, Angaben zu Größe und Gewicht für die Frachtkostenabrechnung, Marketingtexte und Übersetzungen – alle mit dem Produkt zusammenhängenden Daten sind in Echtzeit weltweit verfügbar und über Zugriffsrechte und Prozesse dezentral aktualisierbar. So fließen Sie an jedem beliebigen Standort top-aktuell in die Produktion spontan benötigter Vertriebs- und Marketingmittel ein (Informationsflüsse), z. B. Produkt- und Preisübersichten, Druckschriften und Webkataloge. Es entfallen unternehmensinterne Recherchen und Abgleiche. Der kurz- und langfristige Zeit- und Kosteneinsparungseffekt ist enorm.

Wir stehen Ihnen bei Auswahl und Umsetzung beratend zur Seite.

Das Team von GM-W berät Sie gerne bei der Auswahl, Installation, Modifikation und Inbetriebnahme. Ergebnis ist dann ein exakt auf die Abläufe in Ihrem Unternehmen zugeschnittenes System (Informationsmanagement).

MAM - Media-Asset-Management

Diese Vorteile genießen Sie mit einem MAM-System.

1. Alle Assets (Daten) sind crossmedial nutzbar.
Ohne Qualitätsverlust können weltweit spontan unterschiedlichste Medien bedient werden, wie Printkataloge, Preislisten, Webshops und Präsentationen.

2. Alle Daten sind dauerhaft verfügbar.
Denn die Softwarelösungen sind in der Regel Client-Server-Anwendungen, die dem Benutzer Zugriff auf die Daten über eine Web-Anwendung ermöglichen.

3. Sie genießen einen hohen Zeit- und Kosten-Einsparungseffekt.
Überflüssig wird das mehrfache Suchen von Dateien, der manuelle Umwandlungs-Aufwand in das gewünschte Format sowie das Vorhalten einer oder mehrerer Personen, die zu Fuß täglich viele Anfragen bedienen müssen.

4. Es ist keine doppelte Datenhaltung notwendig.
Jedes Asset wird in seiner besten Qualität gespeichert und für die crossmediale Nutzung entsprechend berechnet. Doubletten werden erkannt. Mehrfaches Abspeichern unter namentlich spezifizierten Kategorien oder Projekten erübrigt sich. Das spart Speicherplatz.

5. Lokale Installationen der Daten entfallen.
Das spart Aufwand, Zeit und Kosten.

6. Die Zusammenarbeit wird flüssiger, schneller und effizienter.
In dem zentral angelegten System haben Mitarbeiter, Partner und Kunden die Möglichkeit, die Arbeit an den Assets zu koordinieren (Informationsmanagement).

7. Sie erleben eine nachhaltige Steigerung der Produktivität.
Je intensiver eine Person mit digitalen Assets arbeitet und je größer der teilnehmende Personenkreis ist, desto mehr steigt die Produktivität. Einmal durch das schnelle Auffinden der Assets. Aber auch durch die Zusatzinformationen, die im Rahmen von herkömmlichen Strukturen gar nicht verfügbar wären (Informationslogistik).

8. Alle können sich schneller und besser orientieren.
Wie in jedem Online-Shop findet man jetzt alles auf einen Klick. Weil das System zentral gepflegt und aktualisiert wird.

9. Die Vorschau-Möglichkeit spart noch mehr Zeit und Fragen ein.
Das System errechnet blitzschnell Auswahl-Vorschauen für Bilder, Layouts, Videos und z. B. Office-Dokumente, ohne dass der Anwender die Software dafür auf seinem eigenen Rechner installieren muss. Sein Web-Browser genügt ihm dafür.

Fragen zur Informationslogsitik?

Wir beraten Sie gerne zum Thema Informationssysteme, Informationslogistik, PIM, DAM, MAM und weiteren Themen

GM-W Broschüre

Warum es sich lohnt, mit uns zusammenzuarbeiten.
Leistungen und Vorteile. Kurz und knapp zusammengefasst wie in einem Bilderbuch.
Informationslogistik, Publishing, 3D-Visualisierung und Marketing.

GM-W Broschüre 3D

Wie man 3D einsetzt, um damit einen völlig neuen Effizienz-Level zu erreichen. Die Technik gibt’s schon lange. Aber wie erreiche ich damit schier grenzenlose Flexibilität bis hin zum virtuellen „Musterlager“?

Logistik & Informationslogistik

Wir bieten Lösungen für informationslogistik (Logistik)!

Überblick:
- Logistik (Logistic / Logistics) in der Industrie
- Informationsflüsse im Unternehmen analysieren
- Informationssysteme in Prozesse integrieren
- Digitalisierung der Geschäftsprozesse

Informationslogistik, bzw. Logistik in der Industrie meint also, die richtige Information zum richtigen Zeitpunkt mit der richtigen Qualität am richtigen Ort im Unternehmen zur Verfügung zu stellen.

Logistik & logistics 2017, Informationsflüsse 2017, Informationssysteme und logistische Prozesse, Logistik & Informationslogistik 2016, supply chain im eigenen Unternehmen, ECM, Studiengang, Informatik, Telematik, Prozessen, Systeme, Unternehmens, Transport, Wirtschaft, Branchen, Logistik