Publishing

Crossmediale Gestaltung

Wir denken crossmedial

Unsere Publishing-Bandbreite erstreckt sich über alle modernen Kommunikationsmittel in Web und Print.

  • Spezialisiert sind wir auf die crossmediale Gestaltung und Produktion umfangreicher Verkaufshilfen wie z. B. Webshops, Bestellkataloge und Preislisten mit Umfängen von 20.000 Artikeln oder 1.000 Seiten und mehr.
  • Mit Begeisterung für technische Zusammenhänge steigen wir außergewöhnlich tief in die Materie ein.
  • Unser selbst erarbeitetes Branchenwissen verkürzt Projektschritte spürbar.
  • Sie verfügen über intermedial einsetzbare Marketinginstrumente.
  • Sie erhalten Kommunikationsmittel, die funktionieren.
  • Sie müssen nicht alles mehrfach prüfen.

Database Publishing

Gestaltung und Produktion mit Mehrweg und Mehrwert.

Natürlich könnten wir uns bei der Ausführung unserer Gestaltungsaufgaben allein auf die unterschiedlichen Informationsquellen des Tages verlassen. Tun wir aber nicht. Wir greifen, wenn möglich, auf zentral gepflegte, Informations- und Mediendatenbanken zurück, in denen die Produkt- und Mediendaten unserer Kunden aktuell hinterlegt sind. Das vermeidet beispielsweise die Nutzung längst überholter Produktdaten und Bildmotive. Und wir können z. B. umfangreiche Kataloge und Preislisten automatisch aus dem System generieren.

Der Name dafür: Database Publishing.

Database Publishing ist der Oberbegriff für datenbankgestützte, automatisierte Medienproduktion. Sie beschleunigt Prozesse und ermöglicht die schnelle Erstellung, fehlerlose Aktualisierung und Nachproduktion eines jeden Werbemittels mit deutlich reduziertem Aufwand. Typische Anwendung ist die Erstellung von Preislisten und Katalogen. Das Ganze funktioniert recht einfach, wenn einmal die Grundlage dazu geschaffen wurde. Datenbankinhalte wie z. B. Artikelnummern und Preisinformationen werden an ein offen gestaltetes Layout-Dokument übergeben, das sich beispielsweise bei einer Preisänderung im Unternehmen automatisch aktualisieren lässt.

Mehr Zeit für Kreativität. Und echte Unikate.

Jede Automatisierung schafft Raum für Anderes. So auch bei uns. Wir konzentrieren uns in der gewonnenen Zeit auf neue Ideen. Auf die Gestaltung einzigartiger Sujets, die das Auge anziehen und den Anwendernutzen transportieren.

Webentwicklung und Webdesign

Website als CMS-System zum selbst pflegen.

Sie und Ihre Besucher sollen es einfach haben. Bei der Webentwicklung nutzen wir überwiegend CMS-Technologien, damit der Betreiber der Site es möglichst einfach hat. Denn nichts ist schlimmer als ein virtuelles Schaufenster, dessen Aktualisierung aus technischen Gründen nicht oder nur verzögert stattfinden kann. Wir richten das CMS (Content-Management-System), das die Website trägt, so ein, dass zugriffsberechtigte Personen bereits nach kurzer Einweisung Bilder und Texte nachpflegen können. So entsteht kein systembedingtes Abhängigkeitsverhältnis und Sie können Ihre Website täglich selbst auf den neuesten Stand bringen.

Absatzförderndes Webdesign.

Der Held ist und bleibt – Ihr Angebot! Es ist fast wie bei einem persönlichen Empfang. Erst sorgen Sie für eine gut überschaubare, transparente Atmosphäre. Dann bieten Sie Ihrem Gast nach und nach die eine oder andere kleine Attraktion an, damit er das Interesse nicht verliert. Und schon beschäftigt er sich gut orientiert und sanft motiviert mit den Vorteilen Ihres Angebotes. Genau diesen Weg vollziehen wir beim Design von Websites nach.

Vertriebs-Kommunikation

In Echtzeit aktualisierbare Verkaufshilfen für den Innen- und Außendienst.

Kein Prospekt der Welt kann ein fundiertes Beratungs- und Verkaufsgespräch ersetzen. Deshalb liefern wir dem Vertrieb Kommunikationsmittel, die das Gespräch genau dort unterstützen, wo es im individuellen Fall Sinn macht. Beispielsweise eine Stunde vor dem Termin – als Produktargumentation zur Vorbereitung. Oder mitten im Gespräch – als animierte Kurzpräsentation mit Bild und Ton. Wer solche virtuell funktionierenden „schnellen“ Instrumente mit sich führt, braucht keinen Aktenkoffer mehr. Alle Informationen, Daten, Preise und Abbildungen werden von zentraler Stelle aus aktualisiert und entfalten so jederzeit ihre volle Wirkung.

Der virtuelle Werkzeugkasten für Ihren Vertrieb.

Was man früher zentnerschwer im Kofferraum mitführte, ruft man heute per Klick oder Touch auf. Auf dem eigenen Bildschirm oder bei Vertriebspartnern und Kunden. Zum Beispiel Broschüren, Bestellkataloge, Referenz- und Anwender-Beispiele, Bebilderte Argumentationshilfen, PowerPoint-Präsentationen, Bedienungs- und Montageanleitungen (auch in bewegten Bildern, 3D-animiert). Das und mehr gestalten, texten und animieren wir für Ihr Vertriebsteam, Ihre Vertriebspartner oder Ihre virtuelle Vertriebsplattform.

Marketing-Kommunikation

Inhalt kommt vor Glanz und Glamour.

Ja, auch wir machen gerne Dinge bunt und schön. Aber Makeup allein überzeugt weder uns noch unsere Kunden. Was der Texter inhaltlich begriffen und umgesetzt hat, überträgt der Gestalter bildhaft – und umgekehrt. Wir beschäftigen uns vor dem ersten Federstrich mit dem Produkt und seinen technischen und wirtschaftlichen Vorteilen für den Anwender. Schließlich sind Investitionsgüter keine Pfefferminzbonbons.

Manchmal geht´s auch ohne Rouge und Wimperntusche.

Zielgruppenorientierte Marketing-Kommunikation beginnt für uns nicht erst mit der Wahl des Streumediums. Wir steigen, bevor wir gestalten, in die Schuhe der Kunden unserer Kunden. Haben wir das hinbekommen, sind wir konzeptionell auf der richtigen Fährte. Das Ergebnis ist dann nicht die bunte Welt des weißen Riesen, sondern Kommunikationsmittel, die den Empfänger im Bauch abholen – weil er sich darin wiedererkennt. Oft können wir dabei auf überflüssiges Rouge und Wimpertusche verzichten. Stattdessen wirkt das ausgewogene Zusammenspiel aus zielgruppengerechter Ansprache und niveauvoller Ästhetik.

GM-W Broschüre

Warum es sich lohnt, mit uns zusammenzuarbeiten.
Leistungen und Vorteile. Kurz und knapp zusammengefasst wie in einem Bilderbuch.
Informationslogistik, Publishing, 3D-Visualisierung und Marketing.

GM-W Broschüre 3D

Wie man 3D einsetzt, um damit einen völlig neuen Effizienz-Level zu erreichen. Die Technik gibt’s schon lange. Aber wie erreiche ich damit schier grenzenlose Flexibilität bis hin zum virtuellen „Musterlager“?