Bacon-Verarbeitungs-Animationen für TEXTOR

Projektbeispiel aus dem GM-W Leistungsbereich 3D-Visualisierung

Überschrift

Schinken ist ein Naturprodukt. Deshalb ist er in seiner Struktur wunderbar unregelmäßig. Wer ihn industriell verarbeiten will, spürt das schnell an den abweichenden Maßen und Gewichten.

Wie kann es trotz dieser Voraussetzungen gelingen, Bacon in einem vollautomatisierten Verarbeitungsprozess bis aufs Gramm immer gleich und in der Form einheitlich zu portionieren?

Maschinenbauer TEXTOR löste das Problem vom Schneiden über das Portionieren bis zur Übergabe an die Verpackungseinheit mit einer maschinellen Prozesskette von besonderer technischer Finesse.

Wir erhielten die Aufgabe, den Gesamtprozess mit all seinen Vorteilen in 3D zu animieren. Damit sofort klar wird, an welcher Station Effizienz entsteht. Und damit das Ganze blitzschnell im Zusammenhang verstanden wird. Außerdem sollten die besonderen technischen Vorteile im Detail so visualisiert werden, dass man das Gefühl hat, selbst mit auf die Reise zu gehen – so wie ein leckerer Bacon.

Diese Aufgabenstellung verlangte uns viel technisches Verständnis ab. Wir machten wie immer unsere Hausaufgaben, stellten viele Fragen, verstanden Technik und Abläufe und waren so in der Lage, einen genauen Visualisierungs-Ablauf als Konzept vorzubereiten. In Hollywood nennt man das: Entwicklung eines Storyboards.

Slicer wandert in Bildmittelpunkt, Slicer dreht, mehr sicht von oben, Zoom in / Slicer wird beladen
(Abb. Storyboard für TEXTOR - Slicer wandert in Bildmittelpunkt, Slicer dreht, mehr sicht von oben, Zoom in / Slicer wird beladen)

Dieses von Hand gezeichnete Storyboard wurde im Einzelnen mit unserem Auftraggeber abgestimmt und diente dann als verbindliche und in jedem Detail freigegebene Arbeitsgrundlage für unsere 3D-Animantionsarbeit.

Vorteil: Das vorher verabschiedete Konzept sparte in der Realisierung Zeit und Kosten ein. Der Korrekturaufwand während der Produktion war angenehm gering.

Sehen Sie hier, wie man in nur 152 Sekunden eine komplexe Vorteilskette plausibel macht, ohne dazu dutzende Charts bemühen zu müssen.